SPD, LINKE & FDP stimmen im Abgeordnetenhaus gegen die Öffnung des Strandbades Tegel !!!

Viele hatten es schon lange vermutet.

Keiner wollte es so richtig glauben.

Der Berliner Senat stimmt für das “AUS” des Strandbades Tegel.

In der Abgeordnetenhaus Sitzung vom 01.07.2010 wurde ein Antrag der Berliner CDU und der Grünen Fraktion wegen der sofortigen Öffnung des Strandbades Tegel  mit Stimmen der SPD, der LINKEN und der FDP abgelehnt.

(Anklicken zum öffnen der Abgeordnetenhaus Protokolle )

Müssen die Reinickendorfer Bürger leiden, weil der Senat ein Problem damit hat das der Bezirk Reinickendorf CDU regiert ist ?

Der Regierende Bürgermeister Herr Klaus Wowereit setzt sich für andere Projekte wie z.B. das Tacheles ein und weil Reinickendorf CDU regiert ist soll das Strandbad Tegel nun vor dem ” AUS “ stehen ?

(Senat will weiter für Tacheles kämpfen) BZ 15.07.2010

( Senat will sich für Tacheles einsetzen) RBB Online 15.07.2010

Der Senat setzt sich also nur für Projekte ein, die ihm von der politischen Gesinnung ins Konzept passen ?

Oder wird nun der scheinbar schon seit Jahren bestehende Plan der Berliner Bäder Betriebe und des Senats umgesetzt das Strandbad Tegel für immer zu schließen ??

Zeichen dafür gibt es seit Jahren viele wie z.B.

- Einstellung der BVG Verbindung

- Aufforstung bzw. Rückbau der Parkplätze in der Umgebung

- Es wurde seit Jahren nichts mehr im Strandbad Tegel investiert und das obwohl Gelder für Sanierungen der Frisch- und Abwasserleitung und des Fettabscheiders im Abgeordnetenhaus beantragt und auch bewilligt worden sind.

( die entsprechenden Protokolle liegen uns vor und können von Interessierten gerne eingesehen werden).

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,